Im Überblick

Die Fortbildungsthemen

MINT-Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Stiftung “Haus der kleinen Forscher” entwickelt kontinuierlich neue Fortbildungen zu Themen rund um MINT und Nachhaltigkeit. Welche Fortbildungen wir aktuell in der IHK Darmstadt oder online anbieten, können Sie in unserem Fortbildungkalender sehen.
Sie haben ein spannendes Thema gefunden, das wir aktuell nicht anbieten? Dann sprechen Sie uns gerne für eine Inhouse-Schulung an. Die Inhouse-Schulungen finden bei Ihnen in der Einrichtung statt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10 Personen, für Sie fallen in Kosten in Höhe von 300 Euro an. Sprechen Sie gerne Sofia Uhrig an und nennen uns Ihr Wunschthema sowie en ungefähren Wunschzeitpunkt. Wir vermitteln Ihnen dann einen Trainer bzw. eine Trainerin und organisieren alles Weitere.

MINT-Themen

  • Der pädagogische Ansatz der Stiftung “Haus der kleinen Forscher”
    Sie lernen den pädagogischen Ansatz der Stiftung kennen, der theoretische und methodische Grundlage aller Bildungsangebote der Stiftung ist. Zudem erfahren Sie mehr über Ihre Rolle als Lernbegleitung in gemeinsamen Entdeckungs- und Forschungssituationen. 
  • MINT ist überall
    Erkennen und Nutzen Sie die vielfältigen Lerngelegenheiten rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Wir sind in unserem Alltag auf vielfältige Weise von MINT-Themen umgeben, die Sie gemeinsam mit den Kindern aufgreifen und zum Forschen und Entdecken nutzen können.
  • Mathematik in Raum und Form entdecken
    Sie gehen mathematischen Phänomenen in Form von Mustern und Strukturen auf den Grund. Zudem reflektieren Sie Ihre Rolle als Lernbegleitung bei der Unterstützung der mathematischen Kompetenzentwicklung der Kinder.
  • Zahlen, Zählen, Rechnen
    Hier erhalten Sie praktische Anregungen, wie Sie mit den Kindern Zahlenräume und mathematische Operationen entdecken und begreifbar machen.
  • Informatik entdecken – mit und ohne Computer
    Wie funktioniert das Internet? Was ist ein Algorithmus? Mithilfe einfacher Alltagsgegenstände lernen Sie Grundkonzepte und Zusammenhänge der Informatik kennen. Ob Sie diese später mit den Kindern mithilfe der Alltagsgegenstände oder unterstützt durch Roboter, Laptop & Co vermitteln, bleibt Ihnen überlassen.
  • Forschen zu Klängen und Geräuschen
    Kinder lieben es, Klänge, Geräusche oder Musik zu erzeugen. Erforschen Sie gemeinsam Klangwelten und erfahren mehr darüber, wie Ihre Rolle als Moderator:in von Lernprozessen in Kindergruppen aussehen kann.
  • Forschen rund um den Körper
    Entdecken Sie den Aufbau und die Funktionen des menschlichen Korpers mithilfe von einfachen, selbst gebauten Modellen.
  • Forschen zu LIcht, Farben, Sehen – Optik entdecken
    Discolichter, Schattenreiche, Spiegelungen – die Welt der Optik ist vielfältig und spannend. Finden und bearbeiten Sie eine eigene Forscherfrage und erleben praxisnah, wie Sie diese gemeinsam mit Kindern forschend beantworten können.
  • Forschen mit Luf
    Sie holen Wind ins Zimmer, fangen Luftblasen ein und erkennen, dass Luft nicht “nichts” ist. Außerdem lernen Sie die Methode des “Forschungskreises” kennen.
  • Forschen mit Magneten
    Magnete faszinieren Kinder in besonderem Maß. Forschen Sie gemeinsam, was Magnete alles können – z.B. auf einem Minischrottplatz.
  • Forschen mit Sprudelgas
    Was ist Chemie und wo im Alltag begegnen wir ihr? In der Fortbildung lernen Sie an der Erforschung des Sprudelgases Kohlenstoffioxid und können so erste Erfahrung im Umgang mit chemischen Stoffen machen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Thema Sprachförderung und MINT-Bildung.
  • Forschen zu Strom und Energie
    Erfoschen Sie gemeinsam mit Kindern die Entergie in Sonne, Wärme, Wind und Muskelkraft. Sie bekommen Praxisvorschläge zu einfachen Stromkreisen und lernen zudem, wie Familien als Bildungspartner eingebunden werden können.
  • Forschen mit Wasser
    Sie entdecken Wasser mit allen Sinnen, erfahren die verschiedenen Aggregadzustände und testen die Löslichkeit von Stoffen.
  • Forschen zu Wasser in Natur und Technik
    Hier lernen Sie, wo im Alltag wir Wasser nutzbar machen. Sie erforschen spielerisch z.B. den Bau von Booten und Wasserrädern. Begleitend wird das Thema Inklusion aufgegriffen.
  • Technik: Kräfte und Wirkungen
    Wippe, Rutsche, Karusell – erforschen Sie die Wirkung physikalischer Kräfte und lernen Methoden der Technikdidaktik kennen.
  • Technik: Von hier nach da
    Wie kommt der Brief vom Absender zu mir nach Hause? In dieser Fortbildung erfahren Sie Grundlegendes zu den Themen Fortbewegung und Transport, Arbeitsteilung, Ver- und Entsorgung.

BNE-Themen

  • Tür auf: Mein Eintieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung, Einstieg – Teil 1
    Unsere Gesellschaft muss umdenken und braucht dafür Menschen, die verantwortungsvoll handeln. In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie Sie bereits jüngere Kinder darin stärken, Themen mit Bezug zur Nachhaltigkeit zu erforschen und zu verstehen.
  • Mach mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis, Einstieg – Teil 2
    Bei BNE spielen Aspekte wie Mitbestimmung oder Gerechtigkeit eine wichtige Rolle. Tauchen Sie tiefer in die Anwendung des BNE-Konzeptes ein und tauschen mit Kolleginnen und Kollegen aus.
  • Für Kita-Leitungen: Tür auf! Mein Einstieg in BIldung für nachhaltige Entwicklung (Teil 1/2)
    Lernen Sie das BNE-Konzept kennen und erfahren, wie Sie Ihre Einrichtung im Bereich Nachhaltigkeit weiterentwickeln können.
  • Für Kita-Leitungen: Macht mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis (Teil 2/2)
    Gehen Sie noch weiter in die Tiefe und erarbeiten gemeinsam, wie Sie in Ihrer Einrichtung MItbestimmung ermöglichen oder die Frage nach Gerechtigkeit beantworten können. Zudem gehen wir darauf ein, wie Sie Veränderungsprozesse gemeinsam mit Ihrem Team gestalten können.