Grund- und weiterführende Schule

Ehrung als MINT-freundliche Schule

Zielgruppen

Um die Ehrung als MINT-freundliche Schule können sich Grund- und weiterführende Schulen (Sek I und II) sowie deutsche Auslandsschulen bewerben.

Voraussetzungen für die Ehrung

Die Voraussetzungen für die Auszeichnung als MINT-freundliche Schule sind in einem Kriterienkatalog zusammengefasst, der online einsehbar ist. Die Bewerber sollen u.a. über ein Schulprogramm/Schuprofil verfügen, in dem auch die MINT-Aktivitäten verankert sind, MINT-Projekte und -Aktiviäten belegen und mit Bildungspartnern kooperieren.

Das bringt's

Mit der Bewerbung trägt die Schule zu ihrer Profilbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern bei. Die Vernetzung mit Partnerunternehmen und MINT-Botschaftern wird gefördert und die MINT-Angebote der Schule werden regional und überregional sichtbar gemacht.
Die ausgezeichneten Schulen nehmen am Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen teil.

Bewerbungsverfahren

  1. Bewerbungsunterlagen herunterladen und ausfüllen
  2. Bewerbungsunterlagen als pdf speichern
  3. Unterlagen im online-Formular an MINT-Zukunft schaffen versenden
  4. Rückmeldung von MINT-Zukunft schaffen
  5. die Ehrung erfolgt einmal pro Jahr
Das Verfahren ist kostenfrei. Die Ehrung ist für drei Jahre gültig. Nach dieser Zeit sind die Schulen herzlich eingeladen, sich erneut zu bewerben.

MINT-freundliche Schulen in der Region

  • Albert-Einstein-Schule, Groß-Bieberau
  • Alexander-von-Humboldt-Schule, Viernheim
  • Alfred-Delp-Schule, Dieburg
  • Berufliche Schulen Groß-Gerau, Groß-Gerau
  • Eleonorenschule, Darmstadt
  • Erich Kästner Schule Bürstadt
  • Ernst-Göbel-Schule, Höchst
  • Georg-Büchner-Schule, Darmstadt
  • Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule, Ober-Ramstadt
  • Gerhardt-Hauptmann-Schule, Griesheim
  • Goethe-Gymnasium Bensheim*
  • Grundschule Mossautal, Mossautal
  • Gustav-Heinemann-Schule, Rüsselsheim*
  • Heinrich-Mann-Schule Dietzenbach, Dietzenbach
  • Immanuel-Kant-Schule, Rüsselsheim
  • Joachim-Schumann-Schule, Babenhausen
  • Justus-Liebig-Schule, Darmstadt
  • Karl Kübel Schule, Bensheim
  • Liebfrauenschule, Bensheim
  • Max-Planck-Gymnasium, Groß-Umstadt
  • Neues Gymnasium, Rüsselsheim
  • Reichenberg-Schule, Reichelsheim*
  • Schule am Pfaffenberg, Mühltal*
  • Waldbachschule, Bad König
*Die IHK Darmstadt ist Ehrungspartner dieser Schulen.
Bildergalerie der Preisverleihung 2019